QR-Code kostenlos online erstellen

Immer häufiger sieht man ihn auf Produkten, Plakaten und Anzeigen: den kleinen Strichcode mit den schwarz-weißen Zeichen. Meistens befindet er sich unten rechts in der Ecke. Doch was ist ein QR Code oder Quick Response Code und wie kann man ihn nutzen? Das fragen sich nicht nur Verbraucher, sondern auch Unternehmen. Für welche Zwecke eignet sich ein solcher Code? Vor allem aber stellt sich die Frage: Wie kann man einen QR Code erstellen, lesen und verstehen? Ganz einfach.

So funktioniert ein QR Code

Ein QR Code ist ein kleiner Datenspeicher. Auf kleinem Platz kann er unzählige Informationen unterbringen. Das Beste: Er funktioniert selbst dann, wenn er verschmutzt oder teilweise unleserlich beziehungsweise beschädigt ist. In dem kleinen QR Code lassen sich etwa so viele Informationen abspeichern, wie auf eine halbe DIN A 4 Seite passen. Gespeichert werden diese Informationen in einem digitalen Code aus schwarzen und weißen Punkten und Strichen. In der kleinsten Version des QR Codes lassen sich mehr als 4.000 Zeichen, Buchstaben und Zahlen unterbringen.

Die Einsatzbereiche von QR Codes

Durch die rasch wachsende Verbreitung von Smartphones haben sich die quadratischen QR Codes schnell durchgesetzt. Ihren Ursprung haben sie in der Automobilindustrie. Heute werden sie aber nicht nur in der Industrie verwendet. Mittlerweile nutzen Marketingfachleute und Werbeexperten aller Branchen sie zunehmend in der Werbung.

So liest man einen QR Code

Mit der Kamera des Handys fotografiert man den QR Code ab. Eine kostenlos erhältliche QR Code Applikation verfügt über die entsprechende Software, um die Informationen aus dem Code auszulesen. Der Verbraucher muss sich also keine langen Internetadressen mehr merken. Er fotografiert lediglich den QR Code und landet über einen Link direkt auf der Webseite. Wie aber muss man als Unternehmen vorgehen, will man seinen Kunden Informationen per QR Code zur Verfügung stellen?

QR Code Generator erstellt kostenlose QR Codes

Aus Werbetexten, Produktinformationen und Unternehmensangaben lassen sich quasi auf Knopfdruck QR Codes erstellen. Am besten nutzen Sie dafür einen kostenlosen QR Code Generator. Mit ihm können Sie nicht nur ganz einfach einen QR Code erstellen, Sie können sogar einen individuellen QR Code mit Logo kreieren. Online bekommen Sie den Standard QR Code kostenlos. Wie kreieren Sie Ihren eigenen QR Code?

QR Code: die Typen

Generell unterscheidet man drei Typen QR Code. Die erste Kategorie QR Code enthält Informationen wie URL, Text oder E-Mail Adresse. Der zweite Typ QR Code speichert Bookmark, Location oder vCard ab. In einer dritten Variante kann der QR Code Informationen zu Telefon, SMS, WIFI oder MeCard enthalten.

QR Code: die Vorteile für Ihr Unternehmen

Längere Texte, für die auf Flyern, Anzeigen und Plakaten kein Platz ist, lassen sich hervorragend in einem QR Code unterbringen. Bei Interesse erhält der Verbraucher so ganz einfach weitere Informationen. Für den QR Code gibt es mittlerweile einen internationalen Standard, sodass Sie ihn auch länderübergreifend einsetzen können.

Nutzen Sie den QR Code für Ihr Marketing. Versehen Sie Ihre Werbematerialien und Webseiten mit dem neuen Quick Response Code und gewinnen Sie auf diese Weise leichter neue Kunden.
 

QR-Code mit Logo

image

Sie wollen ein QR-Code mit Ihrem eigenen Logo oder Grafik? Kein Problem schreiben Sie uns eine E-Mail und wir schicken Ihnen ein Angebot für Ihren individuellen QR-Code.

 

QR-Code Typen

Sie haben die Möglichkeit viele verschiedene QR-Code Typen zu erstellen. Premium Kunden haben hier eine größere Auswahl an QR-Code Typen. Ihnen fehlt hier ein QR-Code Type? Dann schreiben Sie uns doch eine E-Mail.

  • URL, Text, E-Mail Adresse
  • Bookmark, Location, vCard
  • Telefon, SMS, WIFI, MeCard
 

Kontaktdaten als vCard

Das sind unsere Kontaktdaten, als QR-Code vom Typ vCard.

image